E-Mail schicken | Impressum



Unser Team

Die logopädische Praxis Eva Klemm besteht seit März 1995.

In der Praxis arbeiten fünf staatlich geprüfte Logopädinnen mit vielfachen Zusatzqualifikationen und Studienabschlüssen.

 

Eva KlemmEva Klemm (Praxisinhaberin)

geboren in München, verheiratet, eine Tochter

Diplom-Pädagogin seit 1981,
Logopädin seit 1987,
Logopädische Praxis in der Elisabethenstraße seit 1995

Castillo Morales® Therapeutin
Fachtherapeutin Sprachförderung nach PD Dr. Zvi Penner
NF!T®-Therapeutin

„Ich arbeite besonders gerne mit kleinen Kindern mit Sprachentwicklungs- und Grammatikstörungen, mit Menschen mit Behinderungen und mit kleinen und großen Menschen, die stottern.“

 
nach oben

Daniela MöhringDaniela Möhring

geboren in Waldbröl (NRW), verheiratet

Logopädin seit 2013

„Logopädin zu sein bedeutet für mich, den Menschen in seiner Kommunikation zu unterstützen. Neben meiner Arbeit in der Frühförderung Initiative Johanni e.V. begleite ich gerne Kinder und Erwachsene, die stottern, die eine neurologische Störung oder eine Behinderung haben.“


nach oben

Ariane FischerAriane Fischer

geboren in Marktredwitz (Oberfranken)

verheiratet, zwei Kinder,
Logopädin seit  2002

„Die Behandlung von Kindern mit allen Arten von Sprachentwicklungsproblemen und die Beratung ihrer Eltern sind die Schwerpunkte meiner logopädischen Arbeit."


nach oben

Christiane GrotheChristiane Grothe

geboren in Höxter (NRW), verheiratet, eine Tochter

Logopädin seit 1990, QiGong-Übungsleiterin seit 2000, Sanjo-Körpertherapeutin seit 2014

„Mein Schwerpunkt ist die Behandlung von kleinen und großen Menschen mit Stimmproblemen. Alle Zusatzqualifikationen fließen direkt in meine Arbeit ein.
Informationen zu Sanjo finden Sie unter: www.sanjo-forum.de. Ich erteile Qigong-Unterricht und bin als Dozentin tätig.“

Anfragen und Information sind auch per Mail möglich!

nach oben

Monika EinwichMonika Einwich

aufgewachsen in Bamberg

Logopädin seit 1989, Diplom-Psychologin seit 1998

„Neben meiner Arbeit als Diplom-Psychologin arbeite ich in der logopädischen Praxis am liebsten mit älteren Kindern und mit Menschen, die stottern oder poltern.“


nach oben

Weiter zu